headerphoto

Die schönsten Reiseziele mit K

Kambodscha

Das Land Kambodscha grenzt an das Land Thailand sowie Vietnam und ist für Sie als Urlauber sehr zu empfehlen, da die Vegetation einzigartig ist. Die Hauptstadt des Landes heißt Phnom Penh. In Siem Reap können Sie eine einzigartige Vielfalt von Tempeln aus der Zeit 850 - 1200 erleben. Bantgeay Chhmar ist ein Geheimtipp für Tempelfans, sie befindet sich an der Grenze zu Thailand inmitten eines Dschungels. Die drei bekanntesten Nationalparks sind für Sie einen Ausflug wert: der Ream National Park im Süden des Landes, der Bokor Hill Nationalpark und der Kirirom National Park.

In Kambodscha leben ungefähr 13 Millionen Einwohner. Seit etwa zehn Jahren kann sich das Land selbst weiter entwickeln, ohne die Herrschaft der Khmer. Das Motorrad ist hier für Sie das vorherrschende Verkehrsmittel.

Für Wanderfans sind die Gebirge Kambodschas bestens geeignet. Besonders für Ihre Wandertouren bieten sich das Elefantengebirge sowie das Kardamomgebirge an. Das nördliche Sandsteingebirge Chuor Phnom ist optisch sehr ansprechend. Es ist ca. 750 m hoch. Im Annamitischen Kordellere leben noch sehr wenig bekannte Bergvölker. Die Temperaturen sind in Kambodscha ganzjährig hoch. In Kambodscha können Sie 64 traumhafte und romantische Inseln besuchen.

Kamerun

Kamerun liegt im zentralen Afrika und wird im Volksmund auch als Miniatur-Afrika bezeichnet. Es grenzt an Kongo und Nigeria. Kamerun hat über 18 Millionen Einwohner, die Hauptstadt heißt Yaounde. Die abwechselnde Landschaft lädt den Urlauber zu zahlreichen Ausflügen ein. So gibt es über 540 Fischarten und über 15.000 Schmetterlingsarten. Für Sie als Naturliebhaber oder Wanderfan bieten sich vielfältige Ausflugsmöglichkeiten.

Seit dem Jahr 2008 gibt es den Takamanda-Nationalpark, der den Cross-River-Gorilla beheimatet. Dieser ist vom Aussterben bedroht. Zum UNCESCO-Welterbe gehört seit Mitte der 80er Jahre das Wildtierreservat, zudem stehen noch einige andere Nationalparks Kameruns auf der Vorschlagsliste.

Durch die drei unterschiedlichen Klimazonen bietet Kamerun eine abwechslungsreiche und üppige Vegetation, mit Regenwäldern im Süden des Landes sowie Sumpfgebieten im Norden. Die Unterkunftsmöglichkeiten sind außerhalb größerer Städte recht begrenzt und oft mit einfacher Ausstattung. Das Urlaubsziel Kamerun sollte für Sie als Naturfan Anlaufstelle Nummer Eins beim Urlaub in Afrika sein.

Kanada

Kanada ist ein Staat in Nordamerika, nördlich in den USA gelegen, und hat ca. 33 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt von Kanada ist Ottawa mit ca. 1,1 Millionen Einwohner. Weitere bedeutende Städte sind Montreal, Vancouver, Calgary und Edmonton.

In Kanada wird englisch und französisch gesprochen. Kanada ist für seine zahlreichen großen Wälder und faszinierenden Seen berühmt. Für Sie als Naturliebhaber und Wanderer bietet dieses Land eine nahezu einzigartige Vegetation. Zahlreiche Gebirge laden zum Wandern und mehr als 30 Nationalparks zum Staunen und Lernen ein.

Gerade einmal 11% des Landes sind erschlossen, deshalb bietet Kanada weitläufige Landschaften und ein gewisses Maß an Abgeschiedenheit und Einsamkeit fern der größeren Städte. Die berühmtesten Nationalparks sind Banff und Yoho in den Rocky Mountains. Aber auch Forillon sowie Terra Nova sind besonders sehenswert.

Für Sie bietet sich auch ein Urlaub mit dem Wohnmobil an, damit sind Sie räumlich flexibel und können nach Herzenslaune weiterziehen. Zahlreiche Flüsse, Seen und üppige Wäldern laden Sie zum Wandern und Erholen ein. Zudem hat Kanada einige Vergnügungsparks, die einiges an Spaß und Abwechselung bieten. Insgesamt ist Kanada aber ein Land für einen richtig ruhigen und entspannenden Urlaub, jenseits jeglicher Hektik und jeden Stresses.

Kap Verde

Kap Verde ist ein Inselstaat westlich von Afrika und besteht aus den berühmten Kapverdischen Inseln sowie neun weiteren Inseln im Atlantik. Die Hauptstadt heißt Praia. Man kann hier den typischen Badeurlaub verbringen, die Strände sind einfach traumhaft scjäm. Kap Verde ist sehr trocken, die Tierarten sind daher eher dünn gesät.

Die Insel Sal ist am stärksten von Urlaubern besucht. Vor allem Windsurfen und Segeln ist auf Kap Verde besonders verbreitet. Da es ein ähnliches Klima wie die Kanarischen Inseln besitzt, also heiße, trockene Winde aus der Sahara, sind alle windbasierenden Sportarten besonders interessant. Auch wenn Sie am Wandern interessiert sind, kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten. Viele Bergketten laden zu stundenlangem Wandern ein. Die zehn vulkanischen Inseln und fünf weitere Inseln laden Sie zum Erkunden ein.

Die Kapverden haben hauptsächlich Strandurlaub mit Wassersport zu bieten. Auf den Kapverden fliegt man von Insel zu Insel, da die Fähren dort zu unzuverlässig sind.

Kasachstan

Kasachstan liegt im äußersten Osteuropa und liegt genau zwischen Europa und Asien. Kasachstan ist auf den ersten Blick kein typisches Urlaubsland. Die Landschaft in Kasachstan ist sehr vielfältig. Sie besteht jedoch in erster Linie aus flachen Hügeln und weitläufigen Flächen. Auch Halbwüsten lassen sich hier finden. Diese machen etwa 14% der Fläche aus. Im Norden gibt es viele Halbsteppen mit teilweise üppiger Vegetation. Für Sie als Wanderer und Naturliebhaber lassen sich hier sehr viele Gebiete auskundschaften.

Im Süden ist die Landschaft besonders abwechslungsreich. Die Landschaft reicht von schneebedeckten Bergen bis hin zu Wüstenlandschaften. Besonders sehenswert ist das Städtchen Almaty, das an der hohen Tienschan-Bergkette liegt. Vom Grünen Berg aus haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf die gesamte Stadt. Der Panfilov-Park mit der schönen Zenkov-Kathedrale lädt Sie zum Verweilen ein. Die Kathedrale zählt zu den höchsten Bauwerken der Welt aus Holz.

Katar

Das Emirat Katar liegt im Persischen Golf und hat ca. 830.000 Einwohner. Abgesehen vom hügeligen Nordwesten besitzt Katar eher eine einseitige Vegetation, die hauptsächlich aus Sand und weiten wüstenähnlichen Flächen besteht. Das Nationalmuseum ist besonders interessant, weil es ausführlich über die Geschichte Katars berichtet. Auch die über 700 Moscheen in dem islamischen Land Katar sind für Sie sicher sehr interessant. Die meisten davon können Sie besichtigen.

Die Stadt Khor ist die zweitgrößte des Landes und wird momentan gerade zu einem Ausflugsziel in der Infrastruktur ausgebaut. In der Nähe von Gharya gibt es einen wunderschönen Strand, der zum Baden einlädt. Beachten Sie jedoch bitte, dass Sie in einem islamischen Land sind, wo körperliche Freizügigkeit mit empfindlichen Strafen belegt werden kann.

An der Westküste können Sie die schönsten Strände des Landes erleben. Der Süden mit seinen Sanddünen lädt Sie zum vielfältigen Wassersport ein. Der See von Khor al-Udeid ist ebenfalls von Dünen umgeben und bietet eine besonders reizvolle Landschaft.

Kenia

Kenia ist ein Staat im Osten Afrikas, der an Äthiopien und Uganda grenzt. Der höchste Berg ist der Batian mit 5.200 m Höhe. Für Sie als Wanderer oder Bergsteiger ist er ein besonders interessantes Reiseziel. Kenia besitzt einzigartige Bergketten, die Sie zum Wandern einladen. Die Temperaturen sind sehr erträglich.

Die bekannteste Stadt ist Nairobi und hat ca. 2,7 Mio. Einwohner. Safari-Touren können Sie in zahlreichen Nationalparks unternehmen, wo Sie die einzigartige Tiervielfalt Kenias kennen lernen können. Der Tsavo-Nationalpark ist der größte Kenias. Der bekannteste ist der Masai Mara. Die Nationalparks stellen eine sehr wichtige Einnahmequelle des Landes dar. Zudem werden zahlreiche Tierarten, wie der Elefant, vor Wilderern geschützt.

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in großer Anzahl, meist sogar in unmittelbarer Nachbarschaft der Nationalparks. Auch die weiten Landschaften und die Städte laden Sie zu Ausflügen ein. Der Ambroseli Nationalpark bietet eine besondere Tiervielfalt und wird jährlich von sehr vielen Touristen besucht.

Kirgisistan

Kirgisistan liegt in Zentralasien und grenzt im Norden an Kasachstan. Die Hauptstadt heißt Bischkek. Noch heute ist uns Westeuropäern dieses Land kaum ein Begriff, obwohl es über fünf Millionen Einwohner hat. Auf den ersten Blick wirkt Kirgigistan nicht wie ein klassisches Urlaubsland. Wenn Sie gerne wandern, werden Sie hier zahlreiche Wandermöglichkeiten vorfinden. Kirgigistan ist von zahlreichen Bergketten durchzogen, von denen einige über 7.000 m hoch sind.

Die gesamte Fläche des Landes besteht zumeist aus einer Steppenlandschaft. Es finden sich aber auch viele Wiesen und Weiden, die für Sie als Naturliebhaber ein besonderes Schauspiel bieten. Es lassen sich hier die größten Walnusswälder der Welt finden, so dass Sie bei einem Spaziergang schön entspannen können.

Kiribati

Kiribati ist ein Inselstaat im Pazifik, der noch ein Geheimtipp bei der Wahl eines Urlaubsreiselandes ist. Kiribati liegt zwischen Hawaii und Australien und besteht aus vielen kleinen Inseln. Viele dieser Inseln können zu einem Urlaub gebucht werden, einige sind jedoch auch unbewohnt. Die 32 Atolle sind in 3 Inselgruppen gegliedert und bieten einen traumhaften Urlaub.

Naturgemäß ist Kiribati eher ein Badeparadies. Nicht nur die Strände mit ihren Atollen und Korallenriffen sind einzigartig, sondern auch das glasklare Wasser. Sollten Sie einen exotischen Badeurlaub planen, so sind Sie hier genau richtig. Die Vulkaninsel Banaba ist der höchste Berg auf Kiribari, der Rest der Inselgruppen ist eher flach angesiedelt.

Kolumbien

Kolumbien liegt im nördlichen Südamerika und hat für Sie viel zu bieten. Obwohl immer noch Gerüchte über Unruhen und Drogengeschäfte kursieren, ist Kolumbien nach wie vor ein beliebtes Reiseland. Mit 42 Millionen Einwohnern zählt Kolumbien zu den größeren Ländern Südamerikas. Die Hauptstadt Bogota ist sehr lebhaft.

Kolumbiens Küsten am Atlantik und Pazifik laden Sie zum Baden ein. Mit herrlichen Sandstränden und Palmen ausgestattet, lockt das Land jährlich Millionen von Touristen an. Der Ostteil des Landes wird von Wäldern dominiert, während der westliche Teil vom Küstentiefland beherrscht wird. Die Sumpflandschaft ist hier sehr stark ausgeprägt.

Zahlreiche Inseln sind den Küstenlandschaften vorgelagert und laden zu zahlreichen Ausflügen ein. Kolumbien eignet sich sowohl für den klassischen Badeurlaub, für Wassersport, aber auch zum Wandern und für Ausflüge.

Komoren

Die Komoren sind eine Inselgruppe, die sich im Indischen Ozean in der Nähe von Madagaskar befindet. Jede Insel des Archipels ist absolut einzigartig. Da die Bevölkerung aus sehr vielen verschiedenen Nationen stammt, hat jede Insel ihre eigene Geschichte.

Die Vegetation ist sehr üppig. Besonders an der Nord- und Westküste findet man einsame, traumhaft weiße Sandstrände. Die Hauptstadt Moroni ist eine ruhige Stadt, die zu einem Einkaufsbummel einlädt. Der Vulkan Mont Karthala lädt zu einer Besichtigung ein. Auch die Moscheen können Sie auf Anfrage anschauen.

Die Komoren sind insgesamt eher für einen Badeurlaub und zum Wandern geeignet. Aber auch Taucher kommen auf ihre Kosten, vor allem im Nordwesten der Komoren. Im Fischerdorf Itsandra können Sie Königsgräber besuchen und in der Bucht der Insel Mohely können Sie die seltenen Riesenwasserschildkröten bewundern.

Republik Kongo

Die Republik Kongo mit ihrer Hauptstadt Brazzaville hat knapp vier Millionen Einwohner und liegt in Afrika. Sie ist nicht zu verwechseln mit der Demokratischen Republik Kongo, welche an das Land angrenzt. Die Republik Kongo grenzt an Angola und Kamerun. Das Land ist von einem Hochplateau bestimmt, vom dem aus man seinen Blick über die Landschaft streifen lassen kann. Obwohl die Republik Kongo nach wie vor von Unruhen heimgesucht wird, können Sie die Republik Kongo trotzdem ohne Probleme als Reiseziel wählen.

Hier finden Sie eine Artenvielfalt von Tieren, herrliche Landschaften und ein angenehmes, tropisches Klima. Die Bevölkerung ist größtenteils arm, aber überraschenderweise trotzdem sehr gastfreundlich. Weit mehr als die Hälfte des Landes ist mit tropischem Regenwald bedeckt, so dass Sie geführte Wandertouren unternehmen können. Der Nordosten ist von Sumpfgebieten beherrscht. Ausflüge sollten Sie nicht auf eigene Faust unternehmen, sondern einen Führer buchen, da die Republik Kongo nach wie vor als recht unsicher für Touristen gilt.

Demokratische Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo mit ihrer Hauptstadt Kinshasa liegt am Kongobecken in unmittelbarer Nachbarschaft zur Republik Kongo. Sie ist der viertgrößte Staat von ganz Afrika. Sie hat ca. 65 Millionen Einwohner, von denen ein Großteil noch sehr jungen Alters ist. Etwa 60% der Landfläche ist mit tropischem Regenwald bedeckt. Hier kann man ausgedehnte Touren unternehmen und dabei die Natur kennen lernen. Eine erfahrene Begleitung wird hierbei allerdings empfohlen.

Um das Land herum sind Bergketten mit Höhen von bis zu 1000 m zu besichtigen. Im Süden und Osten des Landes gibt es sogar Hochgebirge. Der größte und längste Fluss ist der Kongo. Im Süden gibt es eine Feuchtsavanne. Die Demokratische Republik Kongo ist in ihrer Vegetation sehr abwechslungsreich: Nicht nur Gebirgszüge sind vorhanden, sondern auch riesige tropische Wälder.

Kroatien

Kroatien ist bekannt für seine wunderbaren Seen, Naturdenkmäler und seine Strände. Die Hauptstadt heißt Zagreb und bietet eine wundervolle Altstadt. Wenn Sie historisch und kulturell interessiert sind, bietet Kroatien eine einzigartige Vielfalt an Ausflugsmöglichkeiten. Auch ist Kroatien für den Badeurlaub bestens geeignet, auch wenn hier weniger Sandstrände gibt, sondern größtenteils Felsen und Kiesel vorherrschend sind.

Die wichtigsten Urlaubsregionen sind Istrien, Dalmatien und die Kvarner Bucht. Kroatien eignet sich bestens für den Wassersport. Jede Urlaubsregion bietet Ihnen ein anderes Highlight. Die Menschen sind hier sehr gastfreundlich. Nicht umsonst wird Kroatien die Adria des Mittelmeers genannt. Das Wasser ist sehr klar. Die größten Inseln sind Krk und Cres. Aber auch eine Radreise durch Kroatien wird Ihnen für immer in Erinnerung bleiben.

Kuba

Die Insel Kuba liegt östlich der südlichen USA, in der Nähe von Miami und in unmittelbarer Nähe zur Dominikanischen Republik. Die Hauptstadt ist Havanna. Kuba ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Vor allem einen Badeurlaub können Sie hier vortrefflich verbringen, denn die Sandstrände mit ihrem klaren Wasser und der üppigen Vegetation lassen Sie einen entspannten Urlaub verbringen. Von den etwa elf Millionen Menschen, die hier leben, findet man zwei Millionen der Einheimischen in Großstädten. Auf Kuba können Sie sowohl einen entspannten Badeurlaub verbringen als auch in die lebendigen Städte, wie Havanna, eintauchen und Sehenswürdigkeiten besichtigen.

Kuba ist kommunistisch geprägt und sehr bekannt für seine Zigarren. Spätestens seit der kubanischen Revolution 1959 ist Kuba über nationale Grenzen hinaus bekannt. Bis heute besteht ein Embargo der USA gegen Kuba. Die Einheimischen sind aber dennoch sehr lebensfroh und freundlich.

Kuwait

Das Emirat Kuwait grenzt an den Irak und an Saudi-Arabien. Kuwait ist vor allem durch seine Ölvorkommen international bekannt. Die Hauptstadt ist Kuwait-City mit ca. 75.000 Einwohnern. Kuwait besteht hauptsächlich aus einer Wüstenlandschaft, abgesehen vom Küstenstreifen, der relativ fruchtbar ist. Da Kuwait ein islamisches Land ist, sollte man als Westeuropäer einige Regeln beachten. So sollte man sich an den zahlreichen traumhaften Stränden nicht mit zu freizügiger Kleidung sehen lassen. Gerade als Frau sollte man sich den Gepflogenheiten des Landes unbedingt anpassen. Andernfalls könnte man sich schnell unbeliebt machen.

Kuwait City ist für einen Ausflug sehr zu empfehlen. Hier erleben sie Luxushotels, Wolkenkratzer und ein geschäftiges Leben. Vor allem die drei Kuwait Towers sind für Sie ein absoluter Blickfang. Auf Falaika, der schönsten Insel in Kuwait, sind archäologische Ausgrabungsstätten für Sie zu besichtigen. Auch können Sie hier einen perfekten Urlaub gehobenen Standards verbringen.

Viele Unterkünfte stehen für Sie bereit, mit Swimmingpools für die Abkühlung zwischendurch und 5-Sterne-Hotels. In Kuwait besteht in Restaurants aufgrund der Religion ein Alkoholverbot. Für Shoppingtouren ist Kuwait City bestens für Sie geeignet. Hier erhalten Sie auch viele Luxusartikel. Kuwait ist ein reiches Land, das vor allem durch die riesigen Erdölvorkommen zu seinem Wohlstand gelangt ist.

Tipps: Safari Kenia