headerphoto

Die schönsten Reiseziele mit D

Dänemark

Wenn Sie einen Aktiv- oder Badeurlaub planen, sind Sie in Dänemark richtig aufgehoben. Dänemark gehört seit 1973 zur EU und zählt mit 43.094 km² zu den kleinsten und südlichen Skandinavischen Halbinseln. Besonders attraktiv macht Dänemark die vielen kleinen Inseln und Buchten sowie die Küstenlänge von ca. 7.314 km, wobei etwa zwei Drittel der Küste zum Baden geeignet sind. Üblicherweise wird mit einer Fähre der Transfer von Insel zu Insel vorgenommen, die auch das Bild von Dänemark prägen.

Auch die ca. 1.000 kleinen Seen laden zum Baden und Angeln bei Ihrem Dänemark-Urlaub ein. Dabei ist es egal ob Sie mit der Familie oder als Single Urlaub machen. In Dänemark können Sie den Badeurlaub mit dem Aktivurlaub kombinieren. Sie sind Fan von den Sportarten wie Angeln, Surfen, Segeln, Schwimmen, Wandern, Golfen oder Reiten - dann sind Sie hier richtig aufgehoben. Zusätzlich bietet die Hauptstadt Kopenhagen ein sehr vielfältiges kulturelles Angebot. Hier können Sie durch die Stadt bummeln, Museen besuchen oder einfach nur an der Promenade sitzen und die dänische Kultur genießen. Das Klima im Sommer liegt mit durchschnittlich 20 °C im angenehmen Bereich, die Wassertemperatur liegt im Sommer bei ca. 16 °C.

Deutschland

Als Rucksacktourist sind Sie in Deutschland gut aufgehoben. Deutschland bietet Ihnen vom Badeurlaub im Norden an der Ost- und Nordsee bis hin zu den Bergen im Süden von Deutschland ein vielfältiges Freizeit- und Aktivitätsangebot. Die 16 Bundesländer Deutschlands sind individuell regional geprägt. Als Industrieland finden Sie hier eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur vor, die das unkomplizierte Bereisen des Landes mit dem Auto, der Bahn, dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu lässt.

Im Norden Deutschlands sind die Küstenregionen für den Familien-, Bade- und Wassersporttourismus bestens ausgebaut und laden zum Entspannen auf einer Insel oder am Festland ein. Entlang des Rheines kann eine der bekannten Weinregionen bereist werden und im Süden laden die Berge zum Wandern oder für den Wintersport ein. Großstädte wie Hamburg, München, Köln oder die Hauptstadt Berlin bieten viele kulturelle Angebote. Hier finden Sie politisch oder geschichtliche Sehenswürdigkeiten, regionale Spezialitäten sowie ein umfangreiches Freizeitangebot.

Die Domstadt Köln lädt ein. Verbringen Sie im Hotel Köln erholsame Tage!

Dominikanische Republik

Badenixen und Wassermänner willkommen! Sie mögen Sommer, Sonne, Sand und Meer? Dann sind Sie hier in der Dominikanischen Republik genau richtig. Die Dominikanische Republik bietet für Karibik-Fans alles, was das Herz begehrt. Das tropische Klima von 25 - 33 °C ist eine immer "Gute-Laune-Wettergarantie", auch bei schlechtem Wetter im Heimatland, und eignet sich somit hervorragend als Urlaubsziel im Winter. Die Mentalität der Einwohner, die überwiegend dunkelhäutige Mischlinge sind, ist sehr locker und eher bedacht. Wenn Sie entspannen möchten und das Motto "Eile mit Weile" mit den Einwohnern teilen möchten, können Sie hier einen sehr entspannten Urlaub genießen. Untermalt wird das exotische Gesamtbild durch die spanische Sprache und Marengaklänge.

Aber auch Tauchsportler kommen auf Ihre Kosten. Durch die an die Dominikanische Republik angrenzende Karibik steht Ihnen hier ein farbenprächtiges, exotisches und somit nicht alltägliches Taucherlebnis bei äußerst angenehmen Wassertemperaturen zur Verfügung. Am günstigsten und bequemsten bucht man den Urlaub als Pauschalreise. Hier stehen Ihnen Flug, Hotel sowie die Verpflegung als All-Inclusive-Angebote zur Verfügung. Extra Aktivitäten, wie Tauch- oder Städteausflüge, können vor Ort meist preisgünstig dazugebucht werden.

Dschibuti

Die in Nordostafrika angesiedelte Republik Dschibuti ist maximal für abenteuerlustige Rucksacktouristen geeignet. Als Familienurlaub oder Pauschalurlauber haben Sie hier keine attraktiven Möglichkeiten sich zu erholen. Dschibuti wurde 1977 von der französischen Kolonie unabhängig und liegt an der Meeresenge Bab el Mandeb. Außerdem grenzt es an Eritrea, Äthiopien und Somalia sowie an den Golf von Aden und das Rote Meer an. Der wirtschaftliche Schwerpunkt liegt im Dienstleistungssektor. Viele der alltäglich benötigten Güter und Nahrungsmittel werden aus dem Ausland, speziell Äthiopien, importiert.

Dschibuti ist eine der heißesten Länder/Stadt Afrikas. Im Winter liegen die Temperaturen zwischen 27 - 30 °C, im Sommer sogar zwischen extremen 39 - 42 °C und das alles bei einer Luftfeuchtigkeit von 70 - 75%. Die Infrastruktur ist sehr schlecht. Es gibt in der Hauptstadt einen internationalen Flughafen, einen modernen Tiefwasserhafen mit Containerterminal, ein 400km befestigtes Straßennetz sowie eine 781 km lange Eisenbahnlinie. Durch den Ausbau einer Transitstrecke möchte man den Tourismus ankurbeln, der sich im Bereich des Angelsportes und Tauchtourismus etablieren soll.

Tipps: Ferienhaus Dänemark / Hostel / www.ostsee-in.de / Tennisreisen Deutschland / Bornholm / Ostsee Urlaub